Renate Georgy

Ich liebe dich, aber ich brauche dich nicht

Wie du dein Herz verschenkst und trotzdem unabhängig bleibst

160 Seiten
Klappenbroschur
13,5 x 21,5 cm

Erscheint im Oktober 2021

2021, 1. Auflage
15,00 € (D) / 15,50 (A) inkl. MwSt.
ISBN 978-3-95803-384-9

Ein Plädoyer für mehr Eigenständigkeit in der Liebe

Dass Liebe so oft zerbricht, hat einen einfachen Grund: Sie basiert häufig auf Abhängigkeit. Denn leider beruhen die meisten Beziehungen auf der ausgesprochenen oder stillschweigenden Erwartung, dass der andere einen glücklich machen wird. Dieses vermeintliche Versprechen ist der Stoff, aus dem Popsongs, Liebesfilme und -romane gemacht sind. Die Realität spricht eine andere Sprache: Echte Liebe ist ein Kind der Freiheit.

Doch es geht auch anders. Lieben, ohne den anderen zu brauchen, ohne Klammern und Verlustangst ist erlernbar. Dieses Buch enthält ein Programm, mit dem jede/r von uns sich zu einem unabhängig liebenden Wesen entwickeln kann, egal ob in einer Beziehung oder als Single. Ein Upgrade auf Liebe 2.0 sozusagen. Warum sollten wir uns mit weniger zufrieden geben?

  • Handelt vom vielleicht Wichtigsten im Leben: wie man wirklich liebt
  • Für Singles und Paare, Suchende und solche, die den richtigen Partner bereits gefunden haben
  • Mit einem Programm zum Lieben lernen



Renate Georgy

Renate Georgy war über 25 Jahre Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht in eigener Praxis in Hamburg-Harvestehude. Daneben hat sie ehrenamtlich in einer Hamburger Frauenberatungsstelle mitgearbeitet. Sie weiß sehr genau, was die Probleme und die Freuden von Frauen sind, woran Beziehungen scheitern und wie wir sie zum Erblühen bringen können.
Renate Georgy lebt gemeinsam mit ihrem Mann in Berlin.