Gunter Sachs

Gunter Sachs

am 14. November 1932 im Sternzeichen Skorpion geboren, am 6. Mai 2011 gestorben, studierte Mathematik und Wirtschaftswissenschaften. Als Unternehmer, Fotograf, Dokumentarfilmer, Kunstsammler und Autor errang er weltweite Aufmerksamkeit und Anerkennung. In seinen letzten Lebensjahrzehnten widmete er sich intensiv der wissenschaftlichen Anerkennung der Astrologie, wofür er ein eigenes Institut gegründet hatte. © Nachlass Gunter Sachs


Gunter Sachs und die Astrologie

»Ich glaube an ein höheres Stellwerk.«

»Wir sind keine Sterndeuter mit Mutmaßungen und unsicheren Annahmen, sondern Wissenschaftler mit sicheren, unbestechlichen Zahlen. Wir liefern keine Horoskope, sondern eine klare Antwort auf die Frage, ob astrologische Einflüsse existieren und messbar sind.«

»Ist es denn so beängstigend, dass ein ›Playboy‹ mit Lob von höchster Stelle etwas Fundamentales entdeckt haben könnte?«

»Mein Verdienst war vor allem der Mut, die ›Sache‹ einmal rein wissenschaftlich anzugehen – und die notwendigen, unermesslichen Datenmengen erhalten zu haben.«

»Der mathematisch-statistische Nachweis der Existenz einer nicht mythischen Astrologie ist vielleicht die wichtigste Arbeit meines Lebens.«


Bücher von Gunter Sachs:

Nachrichten und Pressestimmen über Gunter Sachs:
Warenkorb
0 Artikel im Warenkorb
anzeigen...


Ulrich Warnke 'Die Öffnung des 3. Auges' redaktioneller Beitrag in RAUM & ZEIT
35. Jahrgang Nr. 205 | Januar Februar 2017


Angelika U. Reutter: 'Wenn die Worte fehlen': Interview im WEGWEISER MAGAZIN
Ausgabe 3/2017 | Juni / Juli 2017


M. Handel 'Da es förderlich für die Gesundheit ist...' in COSTA BLANCA NACHRICHTEN
vom 02. Juni 2017