Pressestimmen I Achtsam leben REIHE


ACHTSAM ESSEN UND GENIEßEN

"(...) Ratgeber wie etwa "Essen erlaubt!" (Patric Heizmann, 2015), "Achtsam essen und genießen" (Laura Milojevic, 2016) oder "Achtsamkeit und die Kunst des bewussten Essens" (Beate Caglar, 2016) sind gefragt wie noch nie. Kein Wunder, denn die Vorteile des achtsamen Essens sind atemberaubend. (...)"
wunderweib.de I 08. April 2016

" (...) Sehr präzise aufs Thema bezogen. Sehr empfehlenswert! Und ein super Geschenk für alle Freundinnen, die mit ihrem Gewicht unzufrieden sind."
susannestrobach.at I 27. März 2016


ACHTSAM LEBEN

"(...) durch psychologische Ratgeberhäppchen und Übungen wird Spannung abgebaut, Gelassenheit entwickelt und neue Lebensfreude gefunden. Dieser kurzweilige Mix wird ergänzt durch Checklisten, Grafiken und Zitaten und spricht auch optisch an durch den Einsatz von zarten Farben beim Cover und Layout. Abgeschlossen wird das schmale Bändchen, das hoffentlich nicht im Psychologiebestand untergeht, durch einige Buchempfehlungen. (...)"
ekz Besprechungsdienst I Juli 2015 I ID 2015-29


AKZEPTIEREN, WAS IST

"(...) Aufgemacht wie die Vorgängerbändchen, klein, schmal, handlich und übersichtlich. Sehr sympathisch ist, dass man sich hier nicht durch wortreiches Geschwafel kämpfen muss, sondern dass die Erkenntnisse, Empfehlungen und Weisheiten hier kurz und prägnant auf den Punkt gebracht werden."
ekz Bibliotheksservice I Juni 2015 I ID 2015-27


DANKBARKEIT MACHT GLÜCKLICH

redaktioneller Beitrag von Ursula Richard 'Dankbarkeit - ein Gefühl, das glücklich macht'
Mit freundlicher Genehmigung der Redaktion. www.moment-by-moment.de

"Richard ist seit Jahren auf dem Zen-Weg und als Übersetzerin von Werken Thích-Nhât-Hanhs bekannt. In der auf ganzheitliche Lebenskunst ausgerichteten Reihe legt sie ihr Dankbarkeitskonzept vor. Danach ist Dankbarkeit mehr als bloßes "Danke sagen" - Ergebnisse der Positiven Psychologie vor allem belegen die nachhaltige Wirkung auf das körperliche wie seelische Wohlergehen. Wie man die wertvollen Potenziale von Dankbarkeit ausschöpfen und optimieren kann, wie man Dankbarkeit als Lebenshaltung entwickelt und kultiviert, die nicht mehr vom üblichen Auf und Ab von Stimmungen und Launen abhängt und hilfreich gerade in Krisenzeiten sein kann, entwickelt die Autorin zum einen am Beispiel von übergreifenden "Werkzeugen" (...), zum andern durch Alltagstipps, die auch zur Bewältigung von schwierigen Lebenssituationen eingesetzt werden können. Mit Anregungen zu Reflexion und Übung. - Als Einstiegslektüre gern empfohlen (...)."

"(...) Durch eine Fülle von Anregungen und praktischen Übungen wird es möglich, Dankbarkeit im eigenen Leben als Kraftquelle zu erfahren."
liesmalwieder.de I Oktober 2015


GEFÜHLSBALANCE

"(...) Das BuchGefühlsbalance, dem ich diese Gedanken entnommen habe, zeigt zunächst die vier Basisemotionen, bespricht dann die Verfälschungen und erläutert anschließend die drei von der Transaktionsanalyse benannten Zusammenhänge von Gefühlen zwischen Gegenwart und Vergangenheit. Damit ist dieses kleine Geschenkbändchen ein guter erster Einstieg zum Thema Emotionen, interessant geschrieben für jederfrau und jedermann."

"Neben den textlichen Erläuterungen bieten vor allem die Übungen hilfreiche Methoden, um sich den eigenen Gefühlen kritisch zu nähern und sie zu reflektieren. Die Beschreibungen einiger Methoden der Transaktionsanalyse (Rabattmarken, Gummiband und Racket) stellen hilfreiche konkrete Anregungen für eine positive Gefühlsarbeit vor. Der kleine lebensnahe Ratgeber macht Lust darauf, die eigenen Emotionen genauer in den Blick zu nehmen."
lehrerbibliothek.de I Februar 2015


LIEBE, LUST & ACHTSAMKEIT

"(...) Das kleine und feine Buch liefert eine kompakte Einführung und Hinführung in verschiedene Ansätze und Methoden, die es im Tantra oder der Sexualtherapie gibt. Der „normale" Mensch fühlt sich hier in jedem Fall verstanden und abgeholt und kann schon mit kleinen Übungen direkt in das Vergnügen starten. (...) Das Buch von Susannen Dicken ist auch ein nettes Mitbringsel – ganz ohne Augenzwinkern. Sondern wirklich, wirklich für die beste Freundin oder den besten Freund. Und für den Partner oder die Partnerin sowieso!"
Das Gesundmagazin I 22. November 2016


LOSLASSEN

"Ein physischer, wie auch psychischer Befreiungskurs. Angereichert mit nützlichen Ritualen wird das Büchlein Loslassen – Der Weg zu einem befreiten Leben im Pocketformat zu einer spirituellen Lebenshilfe!
www.literaturtipps.de I Februar 2015

"Angenehm knapp und prägnant geschrieben ist das Wesentliche leicht
erfassbar."
ekz Beprechungsdienst I Januar 2015 I ID 2015-01


POSITIVE EINSAMKEIT

"(...) Die mit großem Wortaufwand und zitatengespickt zelebrierte Innenschau favorisiert in Absetzung von der erduldeten und zerstörerischen Isolation  die selbst gewählte Einsamkeit. Sie scheint dem Autor ein 'umumgänglicher Initiationsweg' für eigenes Wachstum und Weiterentwicklung. Als Ingredienzen dieses Wegs der Erleuchtung führt Magnin an: Selbsterkenntnis, Selbstliebe, Spiritualität. Am Ende des Weges winkt das 'Absolute'. Einsamkeit nicht als Selbstzweck, sondern als Hilfsquelle, um befriedigende Bindungen mit anderen eingehen zu können (...)"
ekz Bibliotheksservice I Juni 2015 I ID 2015-27


RESILIENZ

"(...) dass die Autorinnen es gut verstehen, komplexe psychologische Zusammenhänge klar darzustellen und auf den Punkt zu bringen. Sie bieten viele hilfreiche konkrete Ansätze, aus den alten Programmierungen des Lebens auszusteigen und auf die inneren Ressourcen zuzugreifen und sie sinnvoll zu nutzen. So können selbst Schicksalsschläge und Krisen im Leben unbeschadet überstanden werden. Ein einfühlsamer und lebensnah gestalteter Ratgeberband, der hilfreiche Gedanken, Übungen und Anregungen bietet, um das Leben mutig, stark mit viel Optimismus zu gestalten."
lehrerbibliothek.de I Februar 2015

"(...) Didaktisch gelungen entwickeln sie entlang von Lebensgeschichten vom Wiederaufstehen" nach Verlusterfahrungen, Krisensituationen und lebensbedrohlichen Erkrankungen die Essenz dessen, was Resilienz ausmacht, wie sie sich entwickelt und welche Möglichkeiten sowohl bei Kindern wie bei Erwachsenen bestehen, mögliche Resilienzdefizite (nachträglich) auszubügeln. (...) Der konzise, fundierte und anwendungsnahe Band sei gern empfohlen (...)."
ekz Beprechungsdienst I Dezember 2014 I ID 2014-50


SEELENSCHUTZ FÜR HOCHSENSIBLE

"(...) Kompakt und doch gehaltvoll ist das Buch von Susanne Moeberg. Meine Empfehlung für Hochsensible, die ihr Leben in die Hand nehmen.


SELBSTACHTUNG

"Das Buch Selbstachtung, das mir Anlass für meine Gedanken gab, ist übrigens ein liebevoll gestaltetes kleines Büchlein zum Thema. Es gibt viele und vielfältige Gedankenanregungen, wie Erwachsene Selbstachtung entwickeln können, welche „Werkzeuge" dazu gut nutzbar sind, und wie die Selbstachtung bei Kindern gefördert werden kann. Von der Arbeit mit Affirmationen über das Auflösen von „schädlichen" Verhaltensmustern geht die Reise bis zu kreativem Visualisieren und den positiven Botschaften für eine positive Entwicklung. Prima auch als Geschenkbüchlein nutzbar."
mediation-berlin-blog.com I März 2015

"Die Autorinnen legen einen kurzen, gehaltvollen Extrakt vor über die einschlägigen Forschungen und die praktischen Möglichkeiten, ein positives Selbstwertgefühl zu pflegen und zu optimieren. Stringent gegliedert und eingebettet in Fragebogen/Checklisten sowie treffende Zitate, wird der Bedeutungsgehalt dessen, was man unter Selbstachtung, Selbstwirksamkeit, Selbstakzeptanz versteht, ausgeleuchtet, inklusive der Folgen von geringem Selbstwertgefühl. (...)"
ekz Beprechungsdienst I Dezember 2014 I ID 2014-50


SELBSTMITGEFÜHL ENTWICKELN

"(...) Wissenschaftlich fundiert und dennoch leicht verständlich geschrieben, bietet es sowohl für ''Laien' als auch 'Profis' einen umfassenden Überblick mit vielen Beispielen und Übungen. Alles wird gut erklärt, Analysen und Anleitungen sind hilfreich. Das Buch vermittelt Mut."
Deutsche Behinderten-Zeitschrift | 54. Jahrgang | Heft 1-2017

yoga aktuell spezial N°5 I 2015/2016

"(...) Einfühlsam und in einer bildhaften Sprache werden hier auch denjenigen Leserinnen und Lesern die Grundlagen des Selbstmitgefühls vermittelt, denen es eher um Anwendbarkeit als um psychologische Ausführlichkeit geht."
Dr. Eva Wlodarek Rezensionen I 07.09.2015

Buchempfehlung DENKEN, FÜHLEN, HANDELN
Psychologie heute I September 2015

Interview mit Christine Brähler: 'Mitgefühl: Endlich auch für uns selbst'
Laura I Nr. 28 I 01.07.2015

'Innere Stimme: Das war eine Revolution'
SPIEGEL online I 30.06.2015

"(...) Die vielen alltagstauglichen Übungen und hilfreichen Tipps machen dieses kleine Büchlein zu einem höchst wertvollen Begleiter."
yoga aktuell I Juni/Juli 2015

"(...) Der Autorin ist ein abwechslungsreicher, kurzweiliger Mix aus Fallbeispielen, psychologischen Ratgeberhäppchen, Übungen, Checklisten und Zitaten gelungen, der auch optisch durch den Einsatz von zarten Farben beim Cover und Layout anspricht. Abgerundet wird das schmale Bändchen, das hoffentlich nicht im Psychologiebestand untergeht, durch ein kurzes Anmerkungsverzeichnis, einige Buch- und CD-Empfehlungen sowie Internetseiten. (...)"
ekz Bibliotheksservice I Juni 2015 I ID 2015-27


SITZEN WIE EIN BUDDHA

"Wer meint, so ein kleines Büchlein wie 'Sitzen wie ein Buddha' könne nicht viel Weisheit enthalten, wird hier eines Besseren belehrt (...) Wer meditieren möchte, aber keine Lust auf dicke Bücher oder ausschweifende Erklärungen hat, findet hier kurz und knackig zusammengefasst alles, was er für die ersten Schritte auf dem Weg wissen muss."
yoga aktuell spezial N°5 I 2015/2016

"Der Autor dieses schmalen Werkes ist amerikanischer Meditationslehrer in der tibetisch-buddhistischen Shambhala-Tradition. Er hat hier eine 1. grundlegende Einführung in die Meditation vorgelegt, deren Ziel ist, das Leben besser in den Griff zu bekommen, ein "freundlicherer, sich selbst treu bleibender Mensch" zu werden. Kein großer Anspruch, aber ein 1. Anfang. Der Leser erfährt Einiges über die richtige Sitzhaltung, die Bedeutung des Atmens, die anfänglichen Ablenkungen, denen mit Gewahrsein und Achtsamkeit begegnet werden kann, sowie über die Überwindung der 3 großen Hindernisse Faulheit, deren Gegenteil, die übergroße Betriebsamkeit und Entmutigung. Meditation macht sanftmütiger, friedvoller, sie verbessert den Umgang mit Autoaggression und verbessert wesentlich die Zufriedenheit - Ziele, zu deren Erreichung sich ein täglicher überschaubarer Zeitaufwand lohnt. "Schließen Sie sich mir an und meditieren Sie regelmäßig", schreibt der Autor zum Schluss. Empfehlenswert, wenn noch keine andere Einführung zum Thema "Meditation" vorhanden ist."
ekz Besprechungsdienst I Oktober 2015 I ID 2015-41


TISCHAUFSTELLER

"Gelassen sein, genau hinsehen, wieder mehr auf sich selbst achten: gute Vorsätze haben wir viele - der hübsch gestaltete Tischaufsteller hilft, sie uns Woche für Woche in Erinnerung zu rufen. Mit Zitaten, inspirierenden Tipps und praktischen Körper- bzw. Wahrnehmungsübungen."
Herzstück I Juli/August 2015

"Der vorliegende Tischaufsteller bietet für die 52 Wochen des Jahres hilfreiche Anleitungen mit Atemwahrnehmungen und Körperübungen, die vor allem dabei helfen können, die Verhaltensmuster und Wertvorstellungen zu reflektieren und das eigene Leben ganz neu in den Blick zu nehmen. Die vorgeschlagenen Übungen können zu festen Ritualen im Alltag werden, wozu der ansprechend gestaltete Tischaufsteller ein effektiver Motivationsförderer sein kann."
lehrerbibliothek.de I Februar 2015


VERTRAUEN

"Auf wenig Platz ist Sylvia Wetzel eine sehr facettenreiche Einführung in die verschiedenen Dimensionen des Vertrauens gelungen. (...) Die buddhistische Weisheits- und Meditationslehrerin integriert dabei Impulse westlicher Philosophie und Psychologie in ihre klugen Gedanken."
Publik Forum I Nr. 18 I 23. September 2016


"(...) Der kurzweilige Ratgeber-Mix mit Checklisten und Zitaten spricht auch optisch wieder an durch den Einsatz von zarten Farben beim Cover und Layout. Abgeschlossen wird das schmale Bändchen, das hoffentlich nicht im Psychologiebestand untergeht, durch einige Buchempfehlungen.(...)"
ekz Bibliotheksservice I Oktober 2015 I ID 2015-43

"(...) Wie wir sie entwickeln können und dabei Herz und Verstand verbinden, zeigt dieses Buch mit Anregungen zum Nachdenken und vielen praktischen Übungen.
So können wir lernen, mit entspannter Zuversicht durchs Leben zu gehen."
liesmalwieder.de I Oktober 2015


WENIGER STRESS MEHR LEBEN

Buchempfehlung RAT UND LEBENSHILFE
Psychologie heute I Januar & April 2016

"Glocker, Therapeut in einer psychosomatischen Rehaklinik, hat hier einen Ratgeber zum Thema "Stressmanagement" vorgelegt. Wie für die Reihe typisch, geht es hier nicht um das Abarbeiten von Checklisten und Entspannungstechniken, vielmehr werde nach Meinung des Autors über das Bewusstmachen der unbewussten Denkmuster, Handlungen und Automatismen, die unsere Bedürfnis- und Gefühlswelt beeinträchtigen, nachhaltige Stressbewältigung möglich. Er verfolgt dabei einen ganzheitlichen Ansatz, der sich aus Elementen des NLP, des systemischen Coachings, der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) sowie der Achtsamkeitslehre speist. Über das Erkennen und Verstehen der Mechanismen entwickelt der Autor eine Anti-Stress-Strategie mit Nachhaltigkeitspotenzial. Der Band ist motivierend aufgemacht und folgt der Reihen-Choreografie mit eingestreuten Zitaten, zarten Grafiken, Übungen und Faziten. - Der auf Fachchinesisch und esoterisches Beiwerk verzichtende Einstiegstitel hat Schnittstellen mit Heike Mayer: "Achtsam leben" aus der gleichen Reihe (ID-A 29/15)."
ekz Besprechungsdienst I Oktober 2015 I ID 2015-41


Warenkorb
0 Artikel im Warenkorb
anzeigen...


Brant Cortright 'Das bessere Gehirn' in BILD DER FRAU
vom 01. März 2017


Anna Cavelius 'Intervallfasten' in DAS NEUE BLATT
Nr. 13 vom 22. März 2017


Carola Kleinschmidt 'Raus aus dem Stress' im Interview mit AVANTGARDE EXPERTS
vom 21.03.2017