Potsdamer Neueste Nachrichten im Gespräch mit Angela C. Contzen

„Ich wollte Geschichten erzählen“

Ein Gespräch mit der Potsdamer Autorin Angela C. Contzen über scheinbar vergessene Mythen und Symbole (11.02.11)

Um welche Symbolik geht es in Ihrem Buch?

Die Symbole stammen immer aus dem religiösen Bereich. Heute ist das vielen Menschen nicht mehr bewusst. Man kennt die Zeichen, aber man weiß nicht mehr, woher sie stammen. Daher skizziere ich zuerst die geschichtliche Entwicklung unserer abendländischen Kultur von Babylon, Ägypten, Griechenland, von Judentum, Gnosis und Christentum.

Lesen Sie das komplette Interview unter www.pnn.de



Über den Autor 

Über 'Die Symbole des Westens' 
Warenkorb
0 Artikel im Warenkorb
anzeigen...


Carola Kleinschmidt 'Raus aus dem Stress' im Interview mit AVANTGARDE EXPERTS
vom 21.03.2017


Ruth Knaup 'NOW' auf NACHRICHTEN.AT: 'Ab jetzt sorge ich gut für mich'
vom 22. März 2017


Christa Spannbauer 'Vergebung befreit': ein Essay im NETZWERK ETHIK HEUTE
vom 15. März 2017