Chiemgauer I 02. August: Margrit Kennedy und Charles Eisenstein im Chiemgau

Der Yale-Absolvent Charles Eisenstein ist Mathematiker, Philosoph und Schriftsteller. Als weltweit gefragter Redner hält er Vorträge und leitet Seminare zu den Themen Geld, Bewusstsein und die soziale und kulturelle Evolution der Menschheit. Bei seinem Aufenthalt in Deutschland wollte er unbedingt das Chiemgauer-Projekt kennenlernen und wurde von Frau Kennedy eingeladen, die Zentrale zu besuchen und sich mit uns auszutauschen. Eisenstein interessierte vor allem die Sicht der Nutzer.

(...) Laut Eisenstein sind die Menschen bisher schlicht zu bequem gewesen, um dieses System, mit dem wir alle aufgewachsen sind, zu hinterfragen und aktiv etwas zu tun, um es zu ändern - obwohl wir alle schon lange wissen, dass etwas nicht so läuft wie es laufen sollte. Und wegen ebendieser Bequemlichkeit hat es den Regionalwährungen auf der ganzen Welt oft an Unterstützung gefehlt. Denn es ist, wie uns die Geschichte gelehrt hat: erst wenn das alte System zusammenbricht, kann ein neues entstehen. Die Krisen unserer Zeit - die Umweltkrise, die Gesundheitskrise, die Finanzkrise - müssen wir als Chance ansehen, so Eisenstein. Er verwendet dafür den Prozess der Schwangerschaft und Geburt als Allegorie für die Menschheitsgeschichte. Die Menschheit ist ein Fötus im Mutterleib, alle Bedürfnisse werden gestillt, es gibt keine Grenzen im Wachstum. Erst im 20. Jahrhundert spürt das Kind, dass der Raum begrenzt ist - eine hoffnungslose Lage, denn die Fruchtblase ist die einzige Realität des Kindes. So wie die Wehen die Geburt einleiten, machen uns die Probleme unserer Zeit bewusst, dass sich etwas ändern muss. Und genau wie der Fötus wissen wir nicht, was uns erwartet. (...)

Lesen Sie hier den gesamten Artikel



Über den Autor 

Über 'Die Renaissance der Menschheit' 
Warenkorb
0 Artikel im Warenkorb
anzeigen...


JETZT ONLINE: Verlagsprogramme HERBST 2017
SCORPIO & LIBERA & TRINITY & L.E.O


Christoph Schlick 'Was meinem Leben echten Sinn gibt' zu Gast bei HR2 Kultur "Lebenswert"
am 15. Juni 2017 | 17-19 Uhr


Interview mit Christoph Schlick - Gründer des SinnZENTRUM in Salzburg - über sinn-bildende Unternehmensberatung