Hamburger Abendblatt: Die vererbte Angst. Darum fürchten wir Deutschen uns

Warum fürchten sich Deutsche mehr als andere Völker? Weil sie traumatische Erlebnisse ihrer Vorfahren in ihren Genen tragen, so Forscher.


HAMBURG 11.10.2011.Zwanzig Jahre ihres Lebens wird Esther Schweins von zwei immer gleichen Albträumen verfolgt. Sie kommen oft dicht aufeinander, und manchmal träumt Schweins sie jede Nacht. Schweins sieht sich darin als kleines Mädchen mit langen Zöpfen und im Dirndlkleid. Fröhlich springt sie über eine Wiese, als ein Dunkelheit bringendes Grollen das Idyll zerstört. Es wird immer lauter. Es wird immer dunkler. Im Zenit der Finsternis hellt es sich schlagartig auf, und ein einäugiger Mann überreicht ihr einen Strauß Gänseblümchen.

Lesen Sie den gesamten Artikel



Über den Autor 

Über 'Die geheimen Ängste der Deutschen' 
Warenkorb
0 Artikel im Warenkorb
anzeigen...


Ulrich Warnke 'Die Öffnung des 3. Auges' redaktioneller Beitrag in RAUM & ZEIT
35. Jahrgang Nr. 205 | Januar Februar 2017


Angelika U. Reutter: 'Wenn die Worte fehlen': Interview im WEGWEISER MAGAZIN
Ausgabe 3/2017 | Juni / Juli 2017


M. Handel 'Da es förderlich für die Gesundheit ist...' in COSTA BLANCA NACHRICHTEN
vom 02. Juni 2017