Adrian Schulte

Adrian Schulte

Dr. med. Adrian Schulte ist Facharzt für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren. Als leitender Arzt und ärztlicher Direktor führt er das auf Darmsanierung spezialisierte »F.X. Mayr Zentrum Bodensee« in Überlingen.


© Lauterwasser

www.fxmayr-zentrum.com


Dr. med. Adrian Schulte im Interview

»Der Darm kann unser Freund sein.«

Was finde ich in Ihrem Buch, was andere Ratgeber über den Darm nicht bieten?
Das Interesse an einem für unsere Gesundheit entscheidenden Organ, unserem Darm, wurde besonders durch Darm mit Charme geweckt. Jetzt geht es darum aufzuzeigen, welche Möglichkeiten wir haben, dieses faszinierende Organ für unsere Gesundheit arbeiten zu lassen. Der Darm kann unser Freund sein. Häufig wird er jedoch zu unserem Feind, weil wir ihn vernachlässigen und nicht genug über den richtigen Umgang mit ihm wissen. In meinem Buch werden der Ablauf der Verdauung und die für unseren gesamten Organismus wichtigen Zusammenhänge unterhaltsam und praxisbezogen geschildert. Daraus werden Auswirkungen auf die Gesundheit abgeleitet und klare Handlungsanweisungen beschrieben, z.B. ein 10-Tage-Fitnessprogramm für den Darm. Im Gegensatz zu vielen anderen Büchern hat der auf Gesundheit und Nachhaltigkeit bedachte Leser einen Nutzwert, der auf 20 Jahren praktischer Erfahrung basiert.

Wie muss man sich dieses Fitnessprogramm für den Darm konkret vorstellen?
Wenn man Fitnessprogramm hört, denkt man automatisch an Anstrengung, Schweiß und Termindruck. Bei diesem Programm verhält es sich ganz anders. Der Darm wird nicht dadurch fitter, dass wir ihn weiter quälen – er braucht Ruhe und Schonung. Das Fitnessprogramm für den Darm hat seine Wurzeln in der über 100 Jahre alten Therapie nach F.X. Mayr und ist im Grunde ein alltagstaugliches Fastenprogramm.

Warum dreht sich im Moment alles um den Darm? Darm-IQ, Darm-Gehirn, Darm-Bakterien…
Nach den Erkenntnissen neuerer Forschungsarbeiten könnte es sein, dass der Darm für viele unserer Zivilisationserkrankungen wie Krebs und auch für die Herz-Kreislauf-Erkrankungen verantwortlich ist. Das stellt ihn natürlich in den Mittelpunkt des Geschehens. In den letzten Jahren hat sich das Erkrankungsalter nach unten verschoben. Und das macht Angst. Ich denke, dass unser heutiges Essverhalten den natürlichen Ablauf der Verdauung mehr und mehr missachtet. Auch Nahrungsmittel, die industriell verändert sind und nicht dem entsprechen, an was sich der Darm über Jahrtausende gewöhnt hat, lassen die Därme früher erkranken. Der Darm scheint sich zu rächen. Den Menschen geht es immer früher schlechter. Gründe genug, sich diesem Thema zu widmen und zu zeigen, was hilft.




Bücher von Adrian Schulte:

Nachrichten und Pressestimmen über Adrian Schulte:
Warenkorb
0 Artikel im Warenkorb
anzeigen...


Christoph Schlick 'Was meinem Leben echten Sinn gibt' zu Gast bei HR2 Kultur "Lebenswert"
am 15. Juni 2017 | 17-19 Uhr


Interview mit Christoph Schlick - Gründer des SinnZENTRUM in Salzburg - über sinn-bildende Unternehmensberatung


Janice Jakait 'Tosende Stille' im ENGEL magazin
Ausgabe Mai/Juni 2017