Hans-Peter Dürr

Was unsere Welt im Innersten zusammenhält

Hans-Peter Dürr im Gespräch mit bedeutenden Vordenkern, Philosophen und Wissenschaftlern

»Naturwissenschaft sagt uns wohl, was ist, aber sie gibt keine Auskunft darüber, was sein soll, wie wir handeln sollen.« Hans-Peter Dürr im Dialog mit Philosophen, Wissenschaftlern und Vordenkern über die Grundlagen eines neuen Denkens und der Rolle der Liebe, die alles eint. Welche Lebensimpulse liefern Wissenschaft und Spiritualität, um uns aus der weltanschaulichen Enge zu befreien, die wir uns selbst auferlegt haben, und uns als Menschheit zukunfts- und überlebensfähig zu machen?

laminierter Pappband, 192 Seiten, Format 13,5 x 18,5 cm
14,95 € (D) / 15,40 € (A)
ISBN 978-3-942166-73-7, WG: 1930

Die Liebe ist für den Quantenphysiker und Friedensnobelpreisträger Hans-Peter Dürr die Urquelle des Kosmos — eine faszinierende Aussage aus dem Mund eines international renommierten Naturwissenschaftlers. Im liebenden Dialog ergründet Dürr mit seinen Gesprächspartnern in diesem Buch das Geheimnis der Wirklichkeit. Denn der Mensch bedarf, um handeln zu können, einer über seine wissenschaftliche Erkenntnisse hinausreichenden Einsicht — er bedarf der Führung durch das Transzendente. Dem künstlerisch begabten Physiker Dürr liegt die evolutionäre Kreativität besonders am Herzen, und er inspiriert seine Zuhörer und Leser stets zum Bekenntnis ihrer intuitiven Ressourcen. Denn die Zukunft, so Dürr, gehört nicht dem homo sapiens, sondern dem homo oriens, einem nach Orientierung suchenden Menschen.


Nachrichten und Pressestimmen:





Diese Bücher könnten Sie auch interessieren:




Hans-Peter Dürr

Atom- und Quantenphysiker und gesellschaftlicher Querdenker, ist Träger des Alternativen Nobelpreises 1987, des Friedensnobelpreises 1995, des Großen Bundesverdienstkreuzes sowie Ehrenbürger der Stadt München 2007. Dürr ist Autor zahlreicher Bücher, zuletzt Das Lebende lebendiger werden lassen: Wie uns neues Denken aus der Krise führt. Als dialogliebender Wissenschaftler betritt er im vorliegenden Buch gemeinsam mit seinen Gesprächspartnern neues Terrain.