Martina Violetta Jung

Ich kann so nicht mehr arbeiten!

Freude und Sinn statt Seeleninfarkt

Gib mir den Spaß an der Arbeit zurück!

Klemmt es im Beruf? Hakt es, tut es körperlich, geistig oder seelisch weh? Martina Violetta Jung zeigt, wie Sie sich von der schädlichen Dynamik Ihres Berufs befreien und Ihr wahres Potenzial leben lernen. Die authentischen und ungeschminkten Geschichten zahlreicher Karrieregebeutelten sowie der eigene Berufsweg der Autorin zeigen, wie dieses Wissen auch im heutigen Wirtschaftsalltag praktisch umgesetzt werden kann.

Geb. mit Schutzumschlag, 288 Seiten, Format 13,5 x 21,5 cm
19,95 € (D) / 20,60 € (A)
ISBN 978-3-942166-72-0, WG: 1481

auch als E-Book erhältlich

Immer mehr Menschen zehren sich im Hamsterrad auf, sind verzweifelt und wissen nicht mehr weiter. Doch wie lässt sich das ändern? Als ehemalige Frontfrau der Wirtschaft beleuchtet Martina Violetta Jung konkrete Denk-, Gefühls-, Körper-, und Verhaltensmuster, wie sie ganzheitlich agierende Wissenschaftler, Ärzte, Philosophen und Meditationsmeister nahe legen. Der Durchbruch zu anhaltender Arbeitsfreude gelingt in dem Moment, in dem man wagt, sich auf sein ganzes Wesen mit allen seinen Bedürfnissen einzulassen. Erst dann verschmelzen fachliches Wissen und Talent, praktische Erfahrung und innere Weisheit. Anhand der sechs universellen Gesetzmäßigkeiten von Bewusstsein, Energie, Synchronizität, Resonanz, zyklischem Wandel und Polarität zeigt Martina Violetta Jung, wie jeder Berufstätige, sei es ihm bewusst oder nicht, Teil eines unsichtbaren Spinnennetzes ist. Die Erkenntnis über diese ganzheitlichen Zusammenhänge stellt den Ansatzpunkt für ein erfolgreiches und befriedigendes Arbeitsleben dar.




 

Nachrichten und Pressestimmen:





Diese Bücher könnten Sie auch interessieren:




Martina Violetta Jung

absolvierte eine internationale Ausbildung zur Volljuristin in Deutschland, der Volksrepublik China, Hong Kong und Großbritannien und begann ihre Karriere als Wirtschaftsanwältin. Anschließend sammelte sie Managementerfahrung in endverantwortlichen Führungspositionen bei Hapag-Lloyd und Ahlers sowie als Aufsichtsrätin in international aktiven Transport-, Venture-Capital- und IT-Unternehmen. Angeregt durch Ausbildung und berufliche Tätigkeit in Asien, vertiefte sie sich in das fernöstliche Wissen über den Menschen und sein Verständnis der Wirklichkeit. Acht Jahre coachte die Reiki-Meisterin nach japanischer Tradition anschließend europaweit zu den Themen „Führung und Unternehmensintegrationen“. Als Expertin für ganzheitlich bewusstes Arbeiten widmet sie sich heute über die Plattform www.martinaviolettajung.de ihrer Vision einer Arbeitswelt im Wandel.