Tao Ruspoli

Being in the World - DVD

Was es heißt, Mensch zu sein in einer übertechnisierten Welt

2011, Spielzeit: 77 Minuten
19,95 € (D) / 20,60 € (A) / 31,90 sFr
ISBN 978-3-942166-31-7, WG: 4481

Eine Feier des Menschseins und unseres einzigartigen Vermögens, durch körperliche, geistige und kreative Fähigkeiten Sinn in der Welt zu finden.

Über das Glück, Dinge wirklich und wahrhaftig zu können

Wir Menschen verfügen über die einzigartige Fähigkeit, durch körperliche, geistige und kreative Fähigkeiten Sinn in der Welt zu finden. Und je besser wir auf einem Gebiet sind, desto kreativer werden wir auf einmal. Denn wenn Menschen nach ihren Fähigkeiten handeln, sind sie im "Flow”, wie berauscht. Meister auf ihrem Gebiet überlegen nicht erst, sondern tun instinktiv das Richtige zur richtigen Zeit auf die richtige Art und Weise. Doch warum haben wir heutzutage das Bedürfnis, erst zu überlegen, bevor sie handeln, und wie eine Maschine die vernünftigste Lösung zu finden?

Begleiten Sie den weltbekannten Philosophen Hubert Dreyfus und eine ganze Generation durch ihn inspirierter Kollegen auf eine faszinierende Gedankenreise, auf der sie einige der wichtigsten philosophischen Fragen unserer Zeit angehen. Kommen Sie mit auf eine beeindruckende Reise um die Welt und lernen Sie außergewöhnliche Menschen kennen, die große Risiken auf sich nehmen, um bestimmte Fertigkeiten zu erlernen. Besuchen Sie die "Queen of Creole Cuisine” in New Orleans, treffen Sie den legendären Dichter und Flamenco-Künstler Manuel Molina in Spanien und begegnen Sie Hiroshi Sakaguchi, einem japanischen Handwerksmeister. Überall auf der Welt gibt es Menschen, die uns zeigen, wie wir vom sturen Regelbefolgen zum tatsächlichen Können gelangen, wie wir Meister auf dem Gebiet der Kunst, des Handwerks oder des Sports werden, und wie wir schließlich einzigartige menschliche Wesen im Einklang mit dem Heiligen werden.




 

Nachrichten und Pressestimmen:





Tao Ruspoli

geboren 1975, ist ein mehrfach ausgezeichneter italienisch-amerikanischer Filmproduzent, Fotograf und Flamenco-Gitarrist. Einen großen Einfluss auf seine Sicht der Welt hatten dabei die Lehren des renommierten Philosophen Hubert Dreyfus, den Ruspoli für diesen Film gewinnen konnte und der den Film mit seinen — oft von Martin Heidegger inspirierten — Ideen maßgeblich geprägt hat.