Was unseren Kindern wirklich hilft
Cover vergrößern...

Was unseren Kindern wirklich hilft  

Unterstützung bei sozialen Problemen und Krankheiten

Thomas Schäfer

Klappenbroschur, 288 Seiten, Format 13,5 x 21,5 cm
ISBN 978-3-95803-027-5, WG 1484
19,99 € (D) / 20,60 € (A) *

In den Warenkorb...
[Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands]

auch als eBook erhältlich

Botschaften der Kinderseele verstehen

Eine große Studie der Zeitschrift Stern belegt: Nicht Schule und Terminstress überfordern unsere Kinder, sondern Mütter und Väter, die vor ihrer eigentlichen Aufgabe zurückschrecken. Kinder sehnen sich nach starken Eltern. Fehlende Grenzen und mangelnde Klarheit führen oft zu seelischen oder körperlichen Symptomen. Der erfahrene Familientherapeut Thomas Schäfer zeigt, wie wir diese entschlüsseln können und was Kindern wirklich hilft.

Wenn Kinder psychisch oder körperlich leiden, fragen Eltern und Erzieher unweigerlich nach dem »Warum«. Thomas Schäfer, einer der profiliertesten Familientherapeuten, greift in seinem neuen Buch die Themen auf, die für Eltern und Erzieher oftmals eine große Herausforderung darstellen, und zeigt Lösungswege.

  • Wie verbindet man Liebe mit Konsequenz, ohne sich auf Machtspiele einzulassen?
  • Was tun, wenn Kinder sehr ängstlich oder wütend sind, klammern, sich sozial isolieren oder in der Schule Probleme haben?
  • Was steckt wirklich hinter Krankheiten und Symptomen wie Bettnässen und Einkoten, Neurodermitis, Asthma und Essstörungen oder Depressionen? 

Der systemische Blick fördert oftmals hilfreiche Erklärungen zutage, sodass auf Dauer ein entspannteres Familienleben möglich wird.




Weitere Informationen zu Thomas Schäfer


In den Warenkorb... | Buch empfehlen | Buch bewerten
[Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands]


Nachrichten und Pressestimmen über 'Was unseren Kindern wirklich hilft':
Warenkorb
0 Artikel im Warenkorb
anzeigen...


Carola Kleinschmidt 'Raus aus dem Stress' im Interview mit AVANTGARDE EXPERTS
vom 21.03.2017


Ruth Knaup 'NOW' auf NACHRICHTEN.AT: 'Ab jetzt sorge ich gut für mich'
vom 22. März 2017


Christa Spannbauer 'Vergebung befreit': ein Essay im NETZWERK ETHIK HEUTE
vom 15. März 2017