Edith Gloor

Holy Shit - Meine Weltenreise von der Querschnittlähmung zum aufrechten Gang

Geb. mit Schutzumschlag, 256 Seiten, Format 13,5 x 21,5 cm
17,99 € (D) / 18,50 € (A) / 25,90 CHF
ISBN 978-3-95803-005-3, WG: 1481

auch als E-Book erhältlich

 

Eine Verneigung vor der Schulmedizin und eine Ode an die Zuversicht

Eleganz, Tatkraft, geistige Beweglichkeit: Eigenschaften, die Edith Gloor ausmachen. Bis zu dem Morgen, als sie ohne Vorwarnung in sich zusammenbricht. Querschnittgelähmt, ein Leben in Abhängigkeit vor Augen, erkennt sie bald, welche Herausforderung in dieser »beschissenen Situation« liegt, und programmiert ihr Gehirn neu mit heilenden inneren Bildern. So schafft sie, achtsam begleitet von Ärzten und Physiotherapeuten, ein medizinisches Wunder.

Aus heiterem Himmel bricht Edith Gloor morgens zusammen — Diagnose »querschnittgelähmt«. Man gibt ihr eine Heilungschance von knapp fünf Prozent. Nur ein Jahr später steht sie dennoch wieder selbstständig auf ihren Füßen.

 

Die Autorin nimmt uns mit auf ihre einjährige Reise zur körperlichen wie seelischen Genesung. In eindringlichen, kurzen Texten erfahren wir, welche schöpferischen und transformatorischen Möglichkeiten unser Gehirn uns schenken und wie das Zusammenspiel aus Hightech-Medizin, körperlicher Disziplin und mentaler Einstellung ein medizinisches Wunder bewirken kann.

 

Ein Buch voll sprachlicher Leichtigkeit und voller Tiefe, das nicht nur an »Betroffene«, sondern auch an jene gerichtet ist, die auf der Suche sind nach seelischer Genesung und dem »aufrechten Gang«.


 

Nachrichten und Pressestimmen:





Edith Gloor

Jahrgang 1942, ist Autorin von Hörspielen, Theaterstücken und Filmdrehbüchern. Sie lebt in Wien und Zürich.